1. Platz 12h Zandvoort 2015

Posted Rennen

Schweizer Rennteam presenza.eu Racing gewinnt den 1. Platz am 12H Series Autorennen in Zandvoort.

Am Wochenende vom 29. – 30. Mai 2015 fand das 12H Rennen im Rahmen der FIA 24H Series in Zandvoort (NL) statt.

Das Schweizer Rennteam startete auf einem Renault Clio Cup Endurance in der Class A2 mit folgenden Fahrern: Luigi Stanco (CH), Martijn Kool (NL) und Stefan Tanner (CH). Die Erwartungen waren hoch. Team-Mitinhaber Angelo Stanco: „ Mit Luigi Stanco und Stefan Tanner hatten wir bereits zwei erfahrene Langstrecken Piloten und waren für das dritte Cockpit auf der Suche nach einem schnellen und zuverlässigen Piloten für den schwierigen Kurs von Zandvoort. Da schlug die Stunde unseres Chefmechanikers Martijn Kool. Er besitzt ebenfalls die Rennlizenz und Zandvoort ist seine Hausstrecke, die er kennt wie seine Westentasche. Bisher hatten wir in dieser Saison viel Pech. Teilweise auf Podiumsplätze liegend wurden wir unverschuldet in Unfälle verwickelt und fielen aus dem Rennen. Jetzt aber passte alles, es sollte endlich klappen.“ Bereits vor dem Rennen liegt Luigi Stanco in der Gesamtwertung der 24H Series auf Platz 1 und Stefan Tanner auf Platz 2. Diese Plätze galt es auszubauen. Renntag 1: Freitag, 29. Mai 2015 Das 12H Rennen Zandvoort ist auf zwei Renntage aufgeteilt, 3 Stunden am Freitag und 9 Stunden am Samstag. Luigi Stanco stellte den Clio in der 30-minütigen Qualifikation auf die zweite Startposition. Start zum ersten Teil des 12H Rennen Freitag 16Uhr: Luigi Stanco fährt den Startstint, der sehr turbulent war. Nach ca. 3 Rennrunden und an 3. Stelle liegend begann es zu regnen. Der Clio musst in die Box geholt werden zur Montage neuer Regenreifen. Luigi Stanco übergab den Clio in einer Code-60 Phase an Martijn Kool, der den Clio an die Spitze setzte. Da zahlte sich bereits die Erfahrung des Einheimischen aus. presenza.eu Racing Team Switzerland beendete den ersten Teil des 12H Rennen auf dem 1. Platz. Alle Fahrzeuge standen nun bis zum Re-Start unter Parc ferme Bedingungen und durften nicht berührt werden. Renntag 2: Samstag, 30. Mai 2015 Luigi Stanco fuhr um 8.43 Uhr den Startstint und übergab den Wagen an Martijn Kool. Nun war der Presenza Clio immer auf Platz 1 und baute seine Führung dank kluger Boxenstopp- und Tanktaktik sowie durch sicheres und schnelles Fahren von Stanco/Kool/Tanner konstant bis zu 6 Runden Vorsprung aus. Der letzte Stint wird durch Stefan Tanner absolviert, der an diesem Wochenende eine Doppelrolle besetzte. Er war nebst seinem Einsatz als Pilot gleichzeitig Teamchef und für die Strategie verantwortlich. „Um so schwieriger war es, den Vorsprung zu verwalten und den Sieg sicher heimzufahren. Aber die Herausforderung nahm ich gerne an.“, so Stefan Tanner nach der Ankunft glücklich im Ziel. Das presenza.eu Racing Team Switzerland beendete das 12H Rennen auf dem sensationellen 1. Rang! Angelo Stanco hatte das Fahrzeug perfekt auf das Rennen vorbereitet und freute sich nach Erhalt des Pokals: „Unser Clio überstand alles ohne einen einzigen Kratzer oder Beule. Alles lief wie am Schnürchen. Danke an das ganze Team.“ Damit konnten Luigi Stanco und Stefan Tanner die Führung in der Gesamtwertung nochmals ausbauen. Auch in der Teamwertung führt das presenza.eu Racing Team Switzerland die Liste an. Das nächste Rennen findet vom 10. – 12. Juli 2015 statt, die 24H Paul Ricard in Südfrankreich.

IMG_5501 IMG_2796 IMG_3134

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentare deaktiviert für 1. Platz 12h Zandvoort 2015

Comments are closed.